Broschüre „Kind in Gundelfingen“ vorgestellt

Mitte Oktober 2006 wurde die Broschüre „Kind in Gundelfingen – Wichtige Adressen und nützliche Hinweise für Familien in Gundelfingen, Wildtal und Heuweiler“ vorgestellt. Die Broschüre kann auch als pdf-Datei unter www.gundelfingen.de -> Rat und Hilfe heruntergeladen werden.

Im Folgenden wird deutlich, wie und warum die Broschüre entstanden ist.

Der Arbeitskreis „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“ hat diese Broschüre angeregt und mit zusammengestellt. Sie soll u.a. schnelle Hilfe bieten, damit berufstätige Frauen nicht unnötig in Schwierigkeiten geraten, wenn beispielsweise Kinder krank werden oder schnell ein Betreuungsplatz gefunden werden muss. Sie soll für alle Familien eine Übersicht bieten was und wo für Kinder in Gundelfingen angeboten wird und welche Hilfen, wann und wo möglich sind.

Mit Kind meinen wir das Alter vom Baby bis zum Jugendlichen. Unter Familie verstehen wir nicht nur die traditionelle Familie sondern für uns umfasst der Begriff alleinerziehende Frauen oder Männer ebenso, wie miterziehende Großeltern oder andere Angehörige.
Wir sind uns bewusst, dass diese Broschüre ein Anfang ist. Trotz gründlicher Recherchen sind Fehler nicht ausgeschlossen. Wir möchten Sie als Nutzerin oder Nutzer ermuntern, uns Anregungen für Verbesserungen mitzuteilen, damit diese bei der Neuauflage berücksichtigt werden können. Außerdem freuen wir uns auf weitere Hinweise, Informationen und neue Ideen, die diese Broschüre nützlicher machen.
Unser Arbeitskreis besteht seit dem 14. September 2005. Wir beschäftigen uns mit allen Aspekten rund um das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Zunächst haben wir uns einen Überblick über die Situation in Gundelfingen verschafft, um herauszufinden, was in Gundelfingen fehlt oder verbessert werden kann. Wir möchten für dieses Thema sensibilisieren und weitere konkrete Projekte anpacken. Gleichzeitig möchten wir Frauen jeden Alters zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch einladen. Unser Arbeitskreis wurde von Bündnis 90/Die Grünen initiiert, er ist aber offen für alle Interessierten (Mütter, Väter, …).

AK „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“
Kontakt zum AK „Vereinbarkeit von Familie und Beruf“

Cornelia Stoll-Janus, Tel. 58 34 28

Petra Hoenicke-Brugger, Tel. 5 89 95 55

Gerlinde Westermayer, Kreisrätin, Tel. 58 48 54

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren