Unsere Kandidat*innen für die Gemeinderatswahl

Für die Wahl zum Gemein­de­rat Gun­del­fin­gen haben wir eine Lis­te aus 22 Per­so­nen auf­ge­stellt. Die Wahl fin­det am 9. Juni 2024 statt. Sie kön­nen ins­ge­samt 22 Stim­men ver­ge­ben und dabei einer Per­son bis zu drei Stim­men geben. 

Tier­ärz­tin, 61 Jahre

Gemein­de­rä­tin, Mit­glied AK Mobi­li­tät, Spre­che­rin AK Mehr-Gene­ra­tio­nen-Woh­nen am Schob­bach im Bür­ger­treff. – Mei­ne The­men: Bau­en mit inno­va­ti­ven und zeit­ge­rech­ten Mit­teln, alter­na­ti­ve Wohn­for­men, Woh­nen im Alter, Orts­ent­wick­lung und kli­ma­scho­nen­des Verkehrskonzept.

Refe­rent in der Sozi­al­wirt­schaft, 55 Jahre

Gemein­de­rat.

Geb. in Frank­furt am Main, Stu­di­um der Politikwissenschaft.

Mir sind wich­tig: intak­te Umwelt und Demo­kra­tie, gute Kitas und Schu­len, soli­de Finan­zen, moder­ne und trans­pa­ren­te Ver­wal­tung, gutes Mit­ein­an­der von alten und neu­en Bewohner:innen unse­res schö­nen Ortes.

Pro­fes­so­rin für deut­sche Lite­ra­tur und ihre Didak­tik, 55 Jahre

Kin­der, Mit­glied des Eltern­bei­rats an der Johann-Peter-Hebel-Grundschule.

Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf, ver­läss­li­che und fle­xi­ble Kin­der­be­treu­ung, nach­hal­ti­ge Kon­zep­te für den Neu-/Aus-/Um­bau unse­rer Schu­len, Bil­dungs­an­ge­bo­te für Men­schen aller Alters­stu­fen – dafür set­ze ich mich ein.

Bau­in­ge­nieur, 54 Jahre

Gemein­de­rat

Mei­ne The­men: Nach­hal­ti­ge Orts­ent­wick­lung und Kli­ma­an­pas­sung im urba­nen Raum, Elek­tro­mo­bi­li­tät und bedarfs­ge­rech­ter ÖPNV, sozia­le Gerech­tig­keit und gesell­schaft­li­che Teil­ha­be sowie Stär­kung unse­rer demo­kra­ti­schen Gesellschaftsordnung.

Fach­re­fe­ren­tin Arz­nei­mit­tel­zu­las­sung, 42 Jahre

Enga­giert bei Foodsha­ring gegen die Ver­schwen­dung von Lebensmitteln. 

Ich bewer­be mich für den Gemein­de­rat, um eine grü­ne­re, öko­lo­gi­sche­re, sozia­le­re und soli­da­ri­sche­re Zukunft für unse­re Gemein­de mit zu gestalten. 

Mei­ne The­men: Ver­kehrs­be­ru­hi­gung in der Orts­mit­te, gesell­schaft­li­che Teil­ha­be für alle.

Sozi­al­ar­bei­ter, 53 Jahre

Gemein­de­rat

Mei­ne The­men: Zukunft heu­te gestal­ten – Ein­for­de­rung eines funk­tio­nie­ren­den Inte­gra­ti­ons­ma­nage­ments für geflüch­te­te und woh­nungs­lo­se Men­schen, Erar­bei­tung eines bedarfs­ge­rech­ten Mobi­li­tätkon­zep­tes, unver­züg­li­che Umset­zung von Kli­ma­an­pas­sungs­maß­nah­men, Erhal­tung und Sicher­stel­lung natür­li­cher Lebens­grund­la­gen durch Prio­ri­sie­rung von Bio­di­ver­si­tät und Arten­er­halt – Natur­schutz ist Menschenschutz.

Büro­kauf­frau, 80 Jahre

Eine Toch­ter, ein Enkel.

Vor­stands­mit­glied GRÜNE (OV Gun­del­fin­gen, KV Breisgau-Hochschwarzwald)

Wild­tal liegt mir am Her­zen, daher set­ze ich mich ein für eine zuver­läs­si­ge Nah­ver­sor­gung, Tem­po 30 auf der Kreis­stra­ße, Ver­kehrs­be­ru­hi­gung der Orts­durch­fahrt durch Ein­bau von Blu­men­in­seln, ein Zebra­strei­fen bei der Bus­hal­te­stel­le am Vor­städt­le­weg. Wei­te­re Schwer­punk­te: Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf, Ganz­ta­ges­be­treu­ung sowie bezahl­ba­rer Wohnraum.

Grund­satz­re­fe­rent Land­tags­frak­ti­on, 49 Jahre

Zwei Teen­ager.

Stu­di­um der Sozio­lo­gie, als Par­la­ments­rat Grund­satz­re­fe­rent der grü­nen Landtagsfraktion. 

Vor­stands­mit­glied GRÜNE OV Gun­del­fin­gen. Mit­ar­beit im Eltern­bei­rat der Staudinger-Gesamtschule.

Mei­ne The­men: Kli­ma­schutz, nach­hal­ti­ge Orts­ent­wick­lung, Schu­le zeit­ge­mäß wei­ter­ent­wi­ckeln, gerech­te Ver­tei­lung von Sorgearbeit.

Medi­zi­ni­sche Doku­men­ta­rin, 36 Jahre

Ich bin 35 Jah­re alt, bin in Sach­sen-Anhalt gebo­ren und habe lan­ge in Hes­sen gelebt. Seit fünf Jah­ren sind wir nun hier in Gun­del­fin­gen. Mein Freund und ich haben zwei Töch­ter (Kita und Grund­schu­le). Ich war aktiv im Eltern­bei­rat des Kin­der­gar­tens und bin dies jetzt auch in der Schule. 

Am Uni­ver­si­täts- Herz­zen­trum Frei­burg arbei­te ich als Medi­zi­ni­sche Doku­men­ta­rin. Dort küm­me­re ich mich um die Doku­men­ta­ti­on der Herz­trans­plan­ta­ti­on von Kin­dern und Erwach­se­nen. Pri­vat enga­gie­re ich mich bei der Deut­schen Hun­ting­ton Hil­fe. Auch des­we­gen ist mir Bar­rie­re­frei­heit im All­tag (z.B. öffent­li­che Ver­kehrs­mit­tel) sehr wichtig.

Ein wei­te­rer Schwer­punkt ist die Verkehrswende.

Dipl.-Bauingenieur, 63 Jahre

Ver­hei­ra­tet, Kinder.

Beruf: Bau­in­ge­nieur Fach­rich­tung Wasserwirtschaft-Infrastruktur

Mei­ne The­men: was­ser­sen­si­ble, kli­mar­essi­li­en­te Stadt­ent­wick­lung, Sanie­rung von Infra­struk­tur, zukunfts­ge­rich­te­te Ener­gie­ver­sor­gung, Men­schen mit Behin­de­rung, Fußball.

Enga­ge­ment / Mit­glied: Lan­des­vor­sit­zen­der der BWK-Umwelt­in­ge­nieu­re,  Vor­stands­mit­glied bei ATOKK, Mit­glied bei BUND, Green­peace, Spiel­ver­ei­ni­gung Gun­del­fin­gen-Wild­tal e.V., Kor­c­zak-Haus Frei­burg e.V.

Dipl.-Ernährungs-wissenschaftlerin / Ernäh­rungs­be­ra­tung, 55 Jahre

Drei Kin­der.

Mei­ne The­men: Stär­kung des Fuß- und Rad­ver­kehrs, Enga­ge­ment bei Foodsha­ring (Lebens­mit­tel ret­ten), umwelt- und tier­freund­li­che Land­wirt­schaft und Lebensmittelproduktion.

Refe­rent im Wis­sen­schafts­mi­nis­te­ri­um, 38 Jahre

Noch kei­ne Kinder.

Dafür ste­he ich: eine ratio­nal-nach­hal­ti­ge Ver­kehrs­re­ge­lung in Gun­del­fin­gen und sach­li­che Debat­ten auf Faktenbasis.

Opern­sän­ge­rin, z.Zt.
Pri­va­tiè­re, 60 Jahre

Ver­hei­ra­tet, ein erwach­se­ner Sohn.

Im Lei­tungs­team des Flücht­lings­hel­fer­krei­ses und Vor­stän­din im Bürgertreff.

Fach­agrar­wirt Baum­pfle­ge / Baum­sa­nie­rung, 46 Jahre

Zulas­sungs­be­auf­trag­te im Phar­ma­be­reich, 53 Jahre

Als Mut­ter von drei erwach­se­nen Töch­tern, zwei davon gebo­ren in Kai­ro, eine auf­ge­wach­sen in Gaza-Stadt, will ich mich ein­set­zen für Inte­gra­ti­on und Tole­ranz in der ört­li­chen Gesell­schaft und ein Zei­chen set­zen gegen Aus­län­der­feind­lich­keit. Als Hob­by-Imke­rin und BUND-Mit­glied lie­gen mir zudem die The­men Bio­di­ver­si­tät und kli­ma­neu­tra­le Kom­mu­ne beson­ders am Her­zen. Und als Berufs­pend­le­rin auch das The­ma Mobi­li­tät mit Fokus Schie­nen- und Radnetz.

Gym­na­si­al­leh­rer, Musi­ker, 45 Jahre

Gute Bedin­gun­gen für Bil­dung sind mir wich­tig. Dazu gehö­ren die Schu­len im Ort genau­so wie Musik­schu­le und Vereine

Real­schul­leh­re­rin, 51 Jahre

Zwei Kin­der.

Vor­stands­mit­glied GRÜNE OV Gundelfingen.

Mei­ne The­men: Gun­del­fin­gen nach­hal­tig wei­ter ent­wi­ckeln, Demo­kra­tie stärken.

Indus­trie­kauf­mann, 58 Jahre

Drei Kin­der.

Mit­ar­beit im AK Mobilität.

Mei­ne The­men: Ver­kehrs­ent­wick­lung im Ort, Ener­gie­ver­sor­gung, Gun­del­fin­gen als Gewer­be­stand­ort, nach­hal­ti­ge Haus­halts­ent­wick­lung, Digitalisierung.

Dipl.-Pädagogin, 59 Jahre

Ich bewer­be mich für den Gemein­de­rat, um eine grü­ne­re, öko­lo­gi­sche­re, sozia­le­re und soli­da­ri­sche­re Zukunft für unse­re Gemein­de mit zu gestalten.

Leh­rer und Poli­tik­wis­sen­schaft­ler, 70 Jahre

Mei­ne lokal­po­li­ti­schen Schwer­punk­te sind:

Orts­mit­te als ver­kehrs­be­ru­hig­te Zone (Schritt­ge­schwin­dig­keit) und Ein­bahn­stra­ße für MIV (moto­ri­sier­ter Indi­vi­du­al-Ver­kehr); Shut­tle­bus­ver­kehr zur Tram­hal­te­stel­le; Bäu­me in die Ortsmitte. 

Schü­le­rin, 18 Jahre

Wis­sen­schaft­ler, 73 Jahre

Stand: April 2024