Resolution zur Energiewende vor Ort

DIE GRÜNEN : RESOLUTION zur Ener­gie­wen­de vor Ort
ver­ab­schie­det anläss­lich der Gun­del­fin­gern Jah­res­haupt­ver­samm­lung 5. 10. 2017

Dem Gun­del­fin­ger Leit­bild fol­gend  befür­wor­ten wir GRÜNE OV Gun­del­fin­gen, Wild­tal und Glot­ter­tal den wei­te­ren Aus­bau der Rege­ne­ra­ti­ven Ener­gie und ins­be­son­de­re der Wind­kraft in unse­rer Regi­on. Das Ziel bleibt rich­tig: Der Ener­gie­ver­brauch soll mit­tel­fris­tig aus­schließ­lich aus Erneu­er­ba­ren gewon­nen wer­den. Dazu braucht es aber deut­lich mehr Anstren­gun­gen als der­zeit erkennbar!

Erneu­er­ba­re Ener­gien müs­sen folg­lich mög­lichst auch  in Gun­del­fin­gen oder in der nahen Umge­bung erzeugt werden.

Daher befür­wor­ten wir das Repowe­ring von bestehen­den Wind­müh­len im Roß­kopf – Gebiet, sobald sich die dort befind­li­chen Anla­gen refi­nan­ziert haben.

Der Stand­ort soll­te im Rah­men eines »inter­kom­mu­na­len Wind­kraft­stand­or­tes« opti­ma­ler ange­legt wer­den: das The­ma erfor­dert regio­na­le Zusam­men­ar­beit über die Orts­gren­zen hinweg.

Wir unter­stüt­zen die Bemü­hun­gen der Gemein­den Glot­ter­tal und Ste­gen-Eschbach zum Aus­bau von Wind­kraft­an­la­gen auf dem Brombeerkopf.

Auch befür­wor­ten wir die Betei­li­gungs­mög­lich­keit für Gun­del­fin­ger Bür­ge­rin­nen und Bür­ger, sowie die Prü­fung einer  Betei­li­gung der GWG an die­sem Pro­jekt oder an ande­ren wind­höf­fi­gen Standorten.

Auch dabei gilt es, GEMEINSAM mit der Stadt Frei­burg zu sehen, wo neue Wind­kraft­an­la­gen gewinn­brin­gend und umwelt­ver­träg­lich rea­li­siert wer­den können.

Auf alle Fäl­le soll­ten Gun­del­fin­ger Bür­ger die Mög­lich­keit haben sich ener­gie­po­li­tisch und   wirt­schaft­lich zu betei­li­gen, um am Ener­gie-Gewinn in Bür­ger­hand teil­zu­ha­ben. Die Ver­mitt­lung die­ser Bür­ger-Betei­li­gung kön­nen die Gemein­de Gun­del­fin­gen und die GWG übernehmen.

Es gilt zudem die För­de­rung von Solar­mo­du­len wei­ter vor­an­zu­trei­ben und dabei den Öko-Tarif der GWG akti­ver zu bewer­ben sowie die Ener­gie­ge­win­nung mit­tels Was­ser­kraft in der Regi­on auszubauen.

Vor­stand und Frak­ti­on BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN Gundelfingen